Achtung: Die Show wird verschoben auf den 28.10. ins Lido!
ASTRID_S

ASTRID_S

+ Emma Steinbakken

Datum: Mittwoch, 28. Oktober 2020
Ort: Lido · Berlin ( Cuvrystraße 7 · 10997 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
WORLD TOUR PART ONE 2020
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

Aus produktionstechnischen Gründen wird das Tour von Astrid_S auf den 28.10. ins Lido verschoben! Hier das offizielle Statement der Künstlerin:

Dear friends, followers and fans!!!!

I want to start by saying that I feel so grateful and lucky to have people around the world that support me, listen to my music and come to my shows. Which is the reason I’m able to do what I do and «live my dream». I don’t take that for granted, and I hope that I can continue to do this for many years. But unfortunately, I have some bad news.

Last year I made a plan. I was going to make an album that I was going to release in march 2020 and then get to tour with and play for all of you. Unfortunately, I don’t have an album. Not one that I’m a 100% happy with. This gave me two options: I could put the album process on hold til I’m finished touring in August, which means I would have to tour with «old» music. Or I could postpone the tour so that I can continue to write and make the best music that I’ve made and that I’m 100% happy with, so that I can release my debut album this year and then go on tour. I’ve thought a lot about this, and theres really no way to win. 

I think the best thing to do in the long run for my music and myself is to not do anything half ways. Neither a tour or an album. After giving this a lot of thought I think the best will be to postpone the tour a few months. This has been a really hard decision to make – thinking of my team, promoters and venues that has worked so hard to put this tour together. But mostly thinking of all of you who had bought tickets. I’ve given this a lot of thought, and I want you to know that this is not something I take easily. 

I will be coming back with new tour dates for Europe ASAP, and then you can of course choose to keep your ticket or get it refunded. For North America, we are postponing all shows to a future date, which will not be announced until a much later stage. Please connect with your local box office about your ticket.

Sometimes things don’t work out or go as planned, and some things are just out of my control. All I can do now is to learn from it and keep making music so that I can finally release my debut album!!!!

Thank you all for understanding

Love,

Astrid

>>Alle bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit. Da wir zur Zeit noch keine Ersatztermine bekanntgeben können, können alle Fans ihre Tickets an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgeben.

//

Norwegens größte Pop-Sensation Astrid_S auf bisher umfangreichster ›World Tour Part One‹ mit rund 50 Shows in Europa, UK und USA Lang erwartetes Debut-Album der Sängerin und fünf Konzerte in Deutschland für 2020 angekündigt

In ihrer Heimat Norwegen wird Astrid_S als so etwas wie ein ›lebender Nationalschatz‹ gehandelt, ihre weltweite Fangemeinde hat die junge Künstlerin in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut. Mit ihren Hits wie ›Hurts So Good‹, ›Think before I Talk‹ und ›Such A Boy‹ hat sie inzwischen allein bei Spotify über 1 Milliarde Streams eingespielt und gehört längst in die Riege der großen internationalen Stars.

Ihre ›World Tour Part One 2020‹ wird Astrid_S mit rund 50 Live-Shows nach Europa, UK und in die USA führen, in diesem Rahmen sind auch fünf Konzerte in Deutschland geplant. Diese Tournee ist offiziell von ›Climate Neutral Now‹, dem UN-Klimaschutzprogramm der Vereinten Nationen, als ›klimaneutral‹ anerkannt. Um den CO2-Fußabdruck auf ihrer Tournee zu messen, zu reduzieren und zu kompensieren, arbeitet die Sängerin mit dem norwegischen Unternehmen CHOOOSE zusammen, das von der UN verifizierte Klimaprojekte unterstützt. In diesem Fall einen Windenergie-Park in Vietnam, der die Umstellung von Öl und Kohle auf erneuerbare Energien ermöglicht und zudem bessere Bedingungen für die lokale Bevölkerung schafft. Auf diese Weise wird der Emissions- Fußabdruck der ›World Tour Part One 2020‹ doppelt reduziert, so dass die Tour nicht nur klimaneutral, sondern sogar klimapositiv wird.

Bei ihren Konzerten wird Astrid_S ihren Fans neben den beliebten Songs aus bisher vier mit beachtlichem Erfolg veröffentlichten EPs auch neue Musik vorstellen, die vorher noch nicht zu hören war: »Ich kann es kaum erwarten, eine neue Show und ganz neue Musik auf die Bühne zu bringen! Es ist unmöglich zu beschreiben, wie intensiv, magisch, aufregend und beängstigend zugleich es ist, auf Tour zu sein und Du Dir Abend für Abend bewusst machst, dass alle, die gerade mit Dir im Raum sind, nur deinetwegen hier sind« Über ihr Engagement und die Zusammenarbeit mit Chooose sagt die Künstlerin: »Die Umwelt für die nachfolgenden Generationen zu schützen, sollte jedem Menschen am Herzen liegen. Niemand ist perfekt, aber wenn jeder ein paar kleine Dinge ändert, entsteht daraus in der Summe etwas Großes. Die Partnerschaft mit Chooose it mein Weg, Verantwortung für meine Tourneen zu übernehmen und etwas Positives mit dem zu schaffen, das ich liebe!«

Der Weg von Astrid_S zum Superstar klingt ein wenig schicksalhaft – Musik war immer ihre erste Liebe, Fußball ihre zweite. Mit 16 Jahren traf die Künstlerin, die in einem Dorf in der Mitte Norwegens aufgewachsen ist und bereits seit dem jungen Kindesalter musiziert, eine folgenreiche Entscheidung: Sie verließ eine Schule für angehende Profi-Fußballer und entschied sich für die Musik. Noch im gleichen Jahr unterzeichnete sie ihren ersten Plattenvertrag und feilte weiter an ihrem Talent als Songwriterin. 2016 veröffentlichte sie ihre erste selbstbetitelte EP mit dem Welthit ›Hurts So Good‹, der allein über 200 Millionen Streams weltweit verzeichnete. Es folgten drei weitere EPs, ›Party’s over‹, ›Trust Issues‹ und das akustische Werk ›Down Low‹.

Letztere beide sind erst vor wenigen Monaten erschienen und nur zwei Ergebnisse ihres äußerst arbeitsreichen Jahres 2019: Neben dem Abschluss ihrer ›Stripped Down‹-Tour, teilte Astrid_S außerdem die Bühne mit befreundeten Künstlern wie Years & Years und Zara Larsson, wirkte bei einer FENDI-Kampagne mit und unterstützte die Arbeit der Klima-Aktivistin Greta Thunberg.