CHINESE MAN Photocredit: Leo Berne

CHINESE MAN

+ Zenobia

Datum: Freitag, 28. Juni 2019
Ort: Kesselhaus · Berlin ( Knaackstraße 97 · 10435 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

Beats für die Welt vom französischen Hip Hop-Trio

Am 28. Juni zurück in Berlin

Chinese Man kehren am 28. Juni 2019 zurück nach Berlin. Nach ihrer ausverkauften Show im Huxley‘s letztes Jahr wird das französische Trio das Kesselhaus zum Kochen bringen. Die Tickets für dieses exklusive Deutschlandkonzert sind aufgrund der kleineren Location heiß begehrt.

Chinese Man heben sich vom Rest der französischen Hip-Hop-Szene ab, schließlich gehen Zé Mateo, Sly und High Ku ganz eigene Wege – keine Spur von Afro-Trap, Fußballtrikots und dicken Karren, sondern vielfältige Einflüsse aus der Weltmusik, dem Jazz und fernöstlicher Philosophie. Mit ihren Samples, Soundschnipseln und rohen Kopfnicker-Beats erschaffen sie eine Klangästhetik irgendwo zwischen Orchester, Dancefloor und Filmmusik. Die kreative Risikofreude ist bei Chinese Man kein Zufall: „Hip Hop ist so viel besser, wenn man die dummen Rap-Klischees beiseitelässt und künstlerische Risiken eingeht.“, gibt Sly zu verstehen.

Auf der Suche nach verwertbaren Sounds durchwühlen die drei sämtliche Plattenkisten, die sie in die Finger bekommen und treffen dabei genauso auf Jazz, Pop und Soul wie auf berühmte Reden, Filmausschnitte und allerlei Geräusche. Mit diesem Vorgehen verweigern sie sich der digitalen Herangehensweise moderner Musik, denn sie arbeiten ausschließlich mit Vinyl als Klangquelle, weil es so schön knistert, klackert und kratzt.

Chinese Man starteten ihre Reise 2004 in Marseille als Kollektiv, Crew und Label – der Name stammt aus dem Hollywoodstreifen Ocean’s Eleven. 2005 erschien dann die erste EP „The Pandi Groove“, 2006 folgten mit „The Indi Groove“ und „The Bunni Groove“ zwei weitere Veröffentlichungen. Einer größeren Öffentlichkeit wurde das Trio 2008 bekannt, als ein schwäbischer Autohersteller mit Stern den Song „I’ve Got That Tune“ für eine große Werbekampagne verwendete.

Im gleichen Jahr erschien mit „The Groove Sessions Vol. 1“ ihr erster Langspieler, gefolgt von „The Groove Sessions Vol. 2“ im Jahr 2009 und 2014 „The Groove Session Vol.3“. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurden Chinese Man eine feste Größe im französischen Hip-Hop-Zirkus. Sie landeten in den Charts ihres Heimatlandes und Belgien und wurden auch international zu einer ernstzunehmenden Größe. Nach weiteren EPs, Alben und Labelsamplern mit befreundeten Künstlern erschien 2017 ihr bisher letztes Album „Shikantaza“, das den Weg zur musikalischen Erkenntnis konsequent weiter geht und ein weiteres Mal unterstreicht, wie einzigartig das Schaffen dieser Ausnahmetalente ist.

Bei ihren Liveshows kommen neben beeindruckenden Visuals, einer überragenden Lichtshow und Gast-Rappern auch gerne mal Streicher zum Einsatz. Wir sind gespannt, was uns am 28. Juni im Berliner Kesselhaus erwarten wird, wenn Chinese Man uns endlich wieder mit auf die Reise nehmen.