Daniel Romano © Unfolding Creative

Daniel Romano

+ The Graves

Datum: Freitag, 06. Oktober 2017
Ort: Musik & Frieden, Berlin ( Falckensteinstrasse 48 · 10997 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Modern Pressure Tour
Website Am Event teilnehmen

Singer/Songwriter Daniel Romano veröffentlichte am 19. Mai sein siebtes Solo Album. Der Nachfolger von seinem letzten Werk „Mosey“ wurde in einer kleinen Hütte in Schweden aufgenommen und schlägt musikalisch eine sehr entspannte und verträumte Richtung ein, wie auch Noisey den ersten Eindruck des Albums beschreibt: “A dreamy, laid back head-nodder featuring shuffling shakers, jangly tambourine, and ever-present, slinking guitar lines.

It’s sonically spiritual to 2016’s Mosey, and shows Romano continuing to sharpen his signature sound, combining elements of retro-tinged rock ’n‘ roll, country, and psychedelia to create a vibrant tapestry of tunes that feel just as at home in 2017 as they might in 1965.”

Einflüsse wie Lee Hazlewood, Leonard Cohen, Serge Gainsbourg, Randy Newman und Bob Dylan sind nicht von der Hand zu weisen.

Die Aufnahmen in Schweden wurden später mit Streichern und Bläsern im Baldwin Street Sound Studio in Toronto verfeinert.

Romano konnte in den letzten 10 Jahren mehrere Nominierungen für den Polaris Music Prize und den Juno Award für seine Arbeit mit City & Colour verbuchen. Weitere Kollaborationen mit Rachel McAdams, Ron Sexsmith, The Constantines und The Sadies ließen den Indie-Folk Multi-Instrumentalisten zu einem Psychedelic Rock Chamäleon werden, der seinen eigenen Sound noch weiter ausreifen konnte.

Jüngst feiert der Track „Roya“ als Video bei Noisey Premiere:
„’Roya’ is a celebration of women,“ kommentiert Romano. „’Roya’ is to represent the femininity in nature and the universal She. This is a devotional memoir pertaining to the strength, endurance, spirit, and godlike gravity of our mothers, sisters, lovers, and friends.“