GOSSIP Photocredit: Lee Broomfield

GOSSIP

+ Meggie Brown

Datum: Samstag, 06. Juli 2019
Ort: Tempodrom · Berlin ( Möckernstraße 10 · 10963 Berlin)
Einlass: 18:30
Beginn: 20:00

Tickets
MUSIC FOR MEN ANNIVERSARY TOUR
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

US-Indie Trio um Beth Ditto kehrt 3 Jahre nach ihrer Auflösung auf die Bühne zurück

Es ist die musikalische Meldung des Jahres – Gossip sind zurück und spielen im Juli zwei exklusive Deutschlandkonzerte. Im zwanzigsten Jahr nach Bandgründung führt es das amerikanische Indie-Rock-Disco-Trio nach Köln (05.07.) und Berlin (06.07.).

Die Geschichte von Gossip beginnt in Searcy, Arkansas im Süden der USA – eine Gegend, die nicht gerade für Glitzer, Glamour und Extravaganz bekannt ist. Nach dem Schulabschluss zieht es die drei Gründungsmitglieder Beth Ditto (Gesang), Nathan Howdeshell (Gitarre) und Kathy Mendonça (Drums) gemeinsam nach Olympia, Washington in eine gemeinsame WG. Das ist der Startpunkt für die verrückte Reise einer Band, die ständig Genre- und Identitätsgrenzen sprengt.

Die Universitätsstadt Olympia als Geburtsstätte der Riot-Grrrl-Bewegung und Heimat einer großen feministischen sowie LGBTQ-Community spielt eine große Rolle in der politischen wie künstlerischen Entwicklung der Band. Beth Ditto, die schillernde Frontfrau, wird zum Symbol der schwul-lesbischen Bewegung, ein Musterbeispiel für Body Positivity und zur absoluten Modeikone – laut, schrill und selbstbewusst.

2001 erscheint das Debutalbum „That’s Not What I Heard”, eine raue und minimalistische Blues- und Rock’n’Roll Platte, die nur aus Gesang, Schlagzeug und einer Gitarre besteht. Ihre punkige Attitüde bewahren sie sich auch auf dem Nachfolger „Movement“ von 2003 und „Standing in the Way of Control“ von 2006. Die gleichnamige Single wird zum ersten Achtungserfolg in den Indie-Discos Europas. Im Jahr 2009 folgt dann mit „Music for Men“ ihr Durchbruch. Die Single „Heavy Cross“ hält sich 82 Wochen nacheinander in den deutschen Top 100 und beschert der Band mehrere Gold- und Platinauszeichnungen, produziert wird sie u.a. vom kalifornischen Guru der Musikszene, Rick Rubin. Die Musik der Band hat sich mittlerweile in eine tanzbare und auch etwas poppigere Richtung entwickelt, ohne dabei jedoch jemals anbiedernd zu wirken. Diesen Weg zu mehr Synthesizern und Discobeats gehen sie auf „A Joyful Noise“ 2012 konsequent weiter.

Nach 5 Studioalben, 7 EPs sowie unzähligen Gigs auf Festivals und Clubshows ist dann 2016 Schluss mit Gossip. Beth Ditto verkündet den Start ihres eigenen Modelabels sowie einer Solokarriere. Nachdem sie 2011 bereits eine Solo-EP veröffentlichte, erscheint 2017 ihr Album „Fake Sugar“.

Nun ließ Ditto die Bombe platzen und verkündete auf ihrem Instagram-Account die Rückkehr von Gossip auf die Bühne. Im Juli kommt das furiose Trio für zwei aufregende Shows nach Deutschland, am 05. Juli im Kölner Palladium sowie am 06. Juli im Berliner Tempodrom. Die Tickets für diese Konzerte dürften im Handumdrehen vergriffen sein, deshalb sollte man schnell zuschlagen.