Diese Veranstaltung ist leider schon vorbei!
Jetzt unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren und keine Holly Macve & Brooke Bentham Veranstaltung mehr verpassen.

Holly Macve & Brooke Bentham © mpi

Holly Macve & Brooke Bentham

Datum: Donnerstag, 29. Juni 2017
Ort: Privatclub, Berlin ( Skalitzer Straße 85 · 10997 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:


Die Eine spielt zarte, folkige Country-Songs, die Andere epische, elektronische Rocknummern. Die Eine kommt aus Yorkshire, die Andere aus dem englischen Norden.
Beide sind 21 Jahre jung und gehören zu den spannendsten Neuentdeckungen dieses Jahres. Zusammen gehen sie im Juni auf ihre erste Deutschland-Tour:
Es erwarten uns zwei wundervolle Konzerte zweier wundervoller Künstlerinnen. Und das an einem Abend!

Holly Macve gehört aktuell zu den am hellsten leuchtenden Sternen am Folk-Country-Himmel. Mit ihrer himmlischen Stimme, ihrer emotionalen Darbietung und ihrer bezaubernden Bühnenpräsenz, ist sie eine der spannendsten Neuentdeckungen dieser Tage.
Seit sie mit 18 in einem Café in Brighton entdeckt wurde, läuft es sehr gut für Holly Macve: Support-Slots für u.a. Villagers und Benjamin Clementine, ein Auftritt als einer der ausgewählten Newcomer 2016 auf dem Reeperbahn Festival und ein wunderschönes Debüt-Album „Golden Eagle“. Sie erzählt: „Ich liebe Lieder, die Geschichten erzählen und dich an andere Orte führen. Ich habe mich immer von diesem alten Country-Sound angezogen gefühlt, mit den einfachen und einprägsamen Melodien. Mir gefällt zeitlose Musik. Musik, bei der man nicht genau weiß, wann sie aufgenommen wurde.“ Und genau so ein Album ist es geworden! Zum ersten Mal dürfen wir es nun in Deutschland live erleben.

Brooke Bentham ist erst 21 Jahre alt. Und doch zeigt ihre Musik eine Reife und Lebenserfahrung, als hätte sie bereits 100 Jahre gelebt. Vielleicht liegt es daran, dass sie im düsteren Norden von England aufgewachsen ist. Vielleicht aber auch, weil ihre Eltern viel arbeiteten und sie sich und ihre drei Brüder fast selber großgezogen hat. Ihre drei Brüder waren es jedoch, die sie inspirierten, abseits ausgetretener Kommerzpfade auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen. So fand sie Bands wie Yo La Tengo, Fleet Foxes und Bon Iver, die sie und ihren eigenen Sound nachhaltig prägten. Im künstlerisch-kreativen Umfeld von Londons Stadtteil New Cross entstand schließlich ihre erste EP „The Room Swayed“, die elektronische Musik mit rohem, unmittelbaren Rock vereint. Im Hinblick auf ihre erste Tour sagt sie lächelnd: „Alles, was ich möchte, ist, dass die Leute die Musik genießen.“ Bei dieser phantastischen Musik wird das ein Leichtes sein!

Zusammen gehen sie im Juni auf ihre erste Deutschland-Tour: Es erwarten uns zwei wundervolle Konzerte zweier wundervoller Künstlerinnen. Und das an einem Abend!