Josh Kelley © Wizard Promotions

Josh Kelley

Datum: Donnerstag, 08. Februar 2018
Ort: Musik & Frieden, Berlin ( Falckensteinstrasse 48 · 10997 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

US-Singer/Songwriter erneut live in Deutschland!
Exklusive Show am 8. Februar 2018 in Berlin bestätigt
Aktuelles Album „New Lane Road“ weiterhin im Handel
Tickets ab Freitag, 11. August 2017, erhältlich

Erstmals seit seinen ersten Headliner-Shows hierzulande im September 2016 wird der amerikanische Singer/Songwriter Josh Kelley wieder nach Deutschland kommen, mit im Gepäck sein aktuelles Album „New Lane Road“ (Concord Music/Universal). Der 37-jährige Südstaatler hat ein exklusives Konzert am 8. Februar 2018 im Berliner Club Musik & Frieden bestätigt.

Nach den begeisternden Resonanzen auf die drei Deutschland-Konzerte im September 2016 in Berlin, Hamburg und München war klar, dass Kelley zurückkommen würde. Jetzt können sich die Fans des US-Sängers den 8. Februar 2018 rot im Kalender markieren. Dass der inzwischen dreifache Vater dabei schon neue Stücke im Programm haben wird, liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Denn der Allround-Künstler arbeitet eigentlich ständig, wie seine Vita beweist:

Josh Kelley wächst als Sohn eines Kardiologen in Augusta/Georgia auf. Sein Interesse an Kunst und Musik wird von den Eltern gefördert, von seiner Mutter erbt er die Vorliebe für R&B und Soul, von seinem Vater die Affinität zu altem Country und den Hang zum Classic Rock von seinem jüngeren Bruder Charles (später bekannt als Mitglied der Country-Superstars Lady Antebellum). Mit diesem gründet er als Teenager seine erste Band Inside Blue und veröffentlicht eine erste EP mit fünf Tracks, was zu einem Treffen mit der 2006 verstorbenen Soul-Ikone James Brown führt, der sie unter Vertrag nehmen möchte. Kelley aber besucht nach der High School zuerst die Universität von Mississippi, wo er Kunst studiert. Während dieser Zeit erscheint 2001 sein erstes Indie-Album „Changing Faces“, nach dessen Erfolg er einen Plattenvertrag mit Hollywood Records unterschreibt. Sein dortiges Debüt „For The Ride Home“ enthält 2003 mit „Amazing“ einen ersten Top 5-Hit, der Nachfolger „Almost Honest“ (2005) eine weitere Top 10-Single mit „Only You“. Beim Dreh des dazugehörigen Videos lernt er die Schauspielerin und Emmy-Preisträgerin Katherine Heigl (‚Grey’s Anatomy‘, ‚27 Dresses‘, ‚Beim ersten Mal‘, ‚Die nackte Wahrheit‘) kennen, 2007 heiraten die beiden.

Trotz des frühen musikalischen Erfolgs bleibt er sich treu und veröffentlicht zwischen 2006 und 2008 vier Independent-Alben: „Just Say The Word“, „Special Company“,  „Backwoods“ (digital) und die limitierte Edition „To Remember“. Er ist ein gern gesehener Gast in US-Sendungen wie ‚Ellen‘, ‚Good Morning America‘, ‚The Tonight Show with Jay Leno‘, ‚Regis & Kelly‘ und ‚Last Call with Carson Daly‘, während seine Songs in Episoden bekannter TV-Serien wie ‚Smallville‘, ‚Scrubs‘, ‚Brothers And Sisters‘, ‚The Hills‘ und ‚Mike & Molly‘ als Soundtrack fungieren. 2011 folgt dann das erste Country-Album „Georgia Clay“, dessen Titelsong als Single die Top 20 der Country-Charts erreicht. Er geht auf Tour mit so unterschiedlichen Künstlern wie Rod Stewart, Third Eye Blind, Toby Lightman, Counting Crows und Ryan Cabrera. Bis dato hat Kelley 11.5 Millionen Streams auf Spotify, 10 Millionen Youtube-Views, 90.000 Follower auf Facebook, 38.000 bei Twitter und 55.000 bei Instagram generiert.

„Es dauert sehr lange, bis ich wirklich zu würdigen wusste, wie viel Glück ich im Leben bisher hatte”, bilanziert der Musiker vor der Veröffentlichung seines aktuellen Albums „New Lane Road“, dem ersten seit fünf Jahren. „Ich war sehr, sehr grün hinter den Ohren beim Einstieg in das Business, und ich hatte Angst vor Erfolg.  Also habe ich mich eine Weile in den Hollywood Hills verkrochen, eine Menge Gras geraucht, Musik gemacht und wenig getourt. Ich wünschte, ich hätte das Ganze anders angepackt, aber so ist das Leben und ich weiß es jetzt besser.“

Kelleys wiedergefundener Enthusiasmus zieht sich wie ein roter Faden durch das neue Album „New Lane Road”, auf dem er sich endlich einen langgehegten Traum erfüllt hat, indem er für das komplette Artwork im wahren Wortsinne verantwortlich zeichnet.