Marmozets © FKP Scorpio

Marmozets

Datum: Mittwoch, 21. Februar 2018
Ort: Cassiopeia, Berlin ( Revaler Str. 99 · 10245 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen

Als die fünf Engländer vor drei Jahren mit ihrem äußerst passend betitelten Debütalbum „The Weird And Wonderful Marmozets“ ihren Namen überall hinausschrien, war die Resonanz überwältigend. Die britische Presse überschlug sich mit ihren Lobeshymnen, die Kerrang! setzte die Band im Rahmen ihrer Awards auf ihre „Best British Newcomer“-Liste und erkor die Platte zum Album des Jahres, und Noisey titelte speziell in Bezug auf die Sängerin Becca Macintyre: „British Rock Didn’t Know How Much It Needed a Frontwoman Until Now“. Becca und ihre Brüder, Gitarrist Sam und Drummer Josh Macintyre, sowie das andere Brüderpaar der Band, Gitarrist Jack und Bassist Will Bottomley, haben nahezu aus dem Stand dem Rock im Königreich neues Leben eingehaucht. Insbesondere ihre, sagen wir vorsichtig: energetischen, chaotischen und überschäumenden Live-Auftritte haben sie zu besonderen Lieblingen ihrer ergebenen Fans gemacht, egal, ob im Vorprogramm von Bands wie Young Guns, Funeral For a Friend, Gallows oder Muse, bei den großen Festivals oder auf den fast immer ausverkauften Headliner-Touren. Jetzt machen Marmozets den nächsten und lang ersehnten Schritt: Im Januar erscheint die zweite Platte „Knowing What You Know Now“ und verweist schon mit seinem Titel auf die Erfahrungen, die das Quintett in den vergangenen Jahren gemacht hat. Die ersten beiden Songs „Play“ sowie die brandneue Single „Habits“ rotieren bereits bei den Radiostationen und im Netz und bieten einen exzellenten ersten Eindruck, wie sich das kommende Album anhört – das dieses Mal übrigens von Gil Norton produziert wurde, der auch schon eine Menge Bands wie die Pixies, Pere Ubu oder die Foo Fighters unter seine Fittiche genommen hat. Die punkige Attitüde, die enormen Hooks der charismatischen Sängerin, das Alternative-Rock-Brett, die frickelige Produktion, all das ist endlich wieder da, nur noch feiner gesponnen, exakter ausgearbeitet und noch krachiger als vorher. Das verspricht ein paar grandiose Auftritte der wunderbaren Frontfrau und ihrer vier lautstarken Jungs, wenn Marmozets im Februar zu uns auf Tour kommen.