Diese Veranstaltung ist leider schon vorbei!
Jetzt unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren und keine Ronan Keating Veranstaltung mehr verpassen.

Achtung: Verlegt ins Huxley's Neue Welt
Ronan Keating

Ronan Keating

Datum: Freitag, 14. Juli 2017
Ort: Huxleys Neue Welt, Berlin ( Hasenheide 108-114 · 10967 Berlin)
Einlass: 18:00
Beginn: 20:00

Tickets
A SUMMER NIGHT WITH
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

Ronan Keating bestätigt seine vorläufig einzigen beiden Deutschlandkonzerte!

1993 begann Keating seine Karriere als Popsänger in der Boygroup Boyzone. Die Band war mit diversen Nummer-1-Hits und vier Alben sehr erfolgreich. 1997 moderierte er zusammen mit Carrie Crowley den 42. Eurovision Song Contest in Dublin. 1999 wurde Keating zudem Co-Manager der Band Westlife. Anschließend startete er eine recht erfolgreiche Solokarriere.

Im Rahmen der Live-8-Konzerte spielte Keating am 6. Juli 2005 im Murrayfield Stadion, Edinburgh (Schottland). Keating komponierte und textete den Beitrag Dänemarks zum Eurovision Song Contest 2009 in Moskau.Von 2010 bis 2014 war er Jury-Mitglied in der australi- schen Ausgabe der Casting-Show The X Factor. Zum Beginn der siebten Staffel wurde er von James Blunt abgelöst. Nach fast vierjähriger Pause erschien im Februar 2016 Keatings neuntes Soloalbum Time of My Life. Seit dem 1. Mai 2016 ist er einer der Coaches in der australischen Ausgabe der Castingshow The Voice.

Keating wurde als jüngstes von fünf Geschwistern einer Familie der irischen Mittelschicht geboren. Seinem Vater Gerry gehörte ein Pub, seine Mutter Marie arbeitete als Friseurin.
1998 starb Keatings Mutter an Brustkrebs. Für die bessere Vorsorge und Aufklärung über dieKrankheit hat die Familie die Marie Keating Foundation gegründet.

Auch das Herz von Julia Roberts hat er schon berührt: Damals, im Kultfim „Notting Hill“, zu dem Ronan Keating den Welthit „When You Say Nothing At All“ beisteuerte. „Sie hat mir damals gesagt, sie habe geweint, als sie den Song hörte“, erzählt Keating. In der Tat: Romanti- sches authentisch und unverkitscht rüberzubringen, das kann Keating mit seiner warmen„Goldstimme“ wie kein anderer. Quasi über Nacht wurde der Boyzone-Leadsänger damit auch als Solokünstler zum Superstar. Mit Boyzone war Keating damals bereits an einer dergrößten Boygroup-Erfolgsgeschichten der 90er Jahre beteiligt.

Als sich die Band 1999 vorübergehend trennte, wurde sein Solo-Debütalbum „Ronan“, auf dem der charismatische Ire noch weitere Hits wie „Life Is a Roller-coaster“ oder „The Way You Make Me Feel“ präsentierte, sofort ein Mega-Erfolg. In den Folgejahren veröffentlichte Keating acht weitere Solo-Alben sowie zwei mit den wiedervereinten Boyzone. Er erhielt zwei World Music Awards, sang mit Elton John im Madison Square Garden, war zusammen mit Cat Stevens im Studio und moderierte nahezu alles vom Eurovision Song Contest bis zu den MTV Music Awards. Mit seinem zehnten Solo-Album „Time Of My Life“ schlug Ronan Keating 2016 das neueste Kapitel seiner Ausnahmekarriere auf, in deren Verlauf er über 20 Millionen Alben als Solokünstler sowie weitere 25 Millionen mit Boyzone verkauft hat. Neben der Musik macht Ronan Keating auch mit Charity-Projekten von sich reden, engagiert sich für Kindereinrichtungen, und mit seiner Familienstiftung für die Krebsforschung. Einfach einecht guter Typ!