RUEL Photocredit: Michelle Grace Hunder

RUEL

Datum: Dienstag, 19. November 2019
Ort: Huxleys Neue Welt · Berlin ( Hasenheide 108-114 · 10967 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen

Ruel: Australiens Songwriter der Stunde

Über 250 Millionen Streams allein auf Spotify

Mit neuer EP „Free Time“ im November/Dezember live in Berlin & Köln

Das Internet formt gegenwärtig immer neue junge Stars, die ihren eigenen Weg gehen und auf diese Weise weltweit Hunderttausende von Fans finden. Doch selbst unter diesen stellt der australische Sänger und Songwriter Ruel eine absolute Ausnahme dar: Mit bislang gerade einmal sechs Singles konnte er zahllose Gold- und Platin-Auszeichnungen einsammeln, obendrein gewann er den ARIA Music-Award in der Kategorie „Breakthrough Artist“ als bislang jüngster Künstler aller Zeiten. Um die Veröffentlichung seiner zweiten EP „Free Time“, die am 13. September 2019 erscheint, kündigte er nicht nur seine zweite Headliner-Tournee durch die USA, sondern ebenfalls einige ausgewählte Shows in Europa an – darunter auch zwei in Deutschland: Am 19. November in Berlin und am 2. Dezember in Köln.

„Als ich zum ersten Mal seine Stimme hörte, habe ich fast die Besinnung verloren!“ – so wird Ruels Entdecker M-Phazes zitiert, Produzent von u.a. Eminem, Demi Lovato und Daniel Johns. Mit seiner Hilfe brachte es der gerade einmal 16-jährige Sänger und Gitarrist in Australien zu Übernacht-Ruhm. Zu dem Zeitpunkt spielte Ruel, bürgerlich Ruel van Dijk, schon seit acht Jahren Gitarre; das Ziel des Profimusikers schien indes noch weit weg. Doch das Demo, das sein Vater an M-Phazes schickte, überzeugte den Starproduzenten unmittelbar.

Der Rest ist, wie es so schön heißt, Geschichte. Dank seiner Debütsingle „Golden Years“ erhielt Ruel seinen ersten Radioauftritt bei Triple J, das Video seines dort vorgestellten Covers eines Jack Garratt-Songs wurde in nicht einmal 48 Stunden über eine halbe Million Mal angeschaut. Die folgenden Singles „Don’t Tell Me“, „Dazed & Confused“ und „Younger“ erhielten ebenso wie seine Mitte 2018 erschienene Debüt-EP allesamt Gold- und Platin-Auszeichnungen und verzeichnen bei Spotify aktuell jeweils zwischen 35 und 80 Millionen Plays pro Song. Auch im traditionell Soul-begeisterten Großbritannien wächst die Ruel-Euphorie mit jedem weiteren Klick – nicht zuletzt, weil sich auch Elton John als Fan geoutet hat und regelmäßig für ihn die Werbetrommel rührt.

Seine erste Welttournee war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, darunter auch sein erstes Deutschlandkonzert in Berlin sowie zwei Shows in der Sydney Opera – auch hier wieder als jüngster Künstler aller Zeiten. Quasi parallel arbeitete er an neuen Songs. Mit „Painkiller“ erschien in diesem Jahr die erste neue Single, die ebenfalls sofort zum Erfolg geriet. Nun kündigt sich mit der neuen Single „Face To Face“ seine zweite EP „Free Time“ an, die am 13. September erscheint und zugleich den Auftakt für die zweite Welttournee bildet, die am 8. Oktober in den USA startet und ihn Ende des Jahres nach Europa führt.

Ruels Talent, Pop und Soul in seiner Stimme miteinander zu verschmelzen, wird von seinem in Hip-Hop, R’n’B, Rock und Pop gleichermaßen geschulten Produzenten M-Phazes auf besondere Weise konserviert. In diesem Duo fand sich ein Team, das ihn sukzessiv zu einem neuen Star aufbaut – dessen Jugend man unmittelbar vergisst, sobald man seine Stimme hört. Davon kann man sich auf den beiden Deutschlandshows am 19. November in Berlin und am 2. Dezember in Köln selbst überzeugen.