Russkaja Photo: Fritz Holoubek (holoubek.at)

Russkaja

Datum: Samstag, 09. Dezember 2017
Ort: SO36, Berlin ( Oranienstraße 190 · 10999 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
KOSMOPOLITOUR 2017
Website Am Event teilnehmen

Egal ob WorldMusik, Mainstream, Indie oder Metallfestival; die Power von Russkaja kennt keine musikalische Grenzen und der Fan, egal ob Alternativ, Hippie oder Metal dreht beim Bandhit „Psycho Traktor“ regelrecht ab. Frag nach bei WACKEN, denn die Staubwolke hängt heute noch über dem Ort. Über 700 Auftritte weltweit und seitdem (als erste Band der Geschichte) viermal hintereinander das größte Metall Festival der Welt „WACKEN“ gespielt, gefolgt von Chiemsee Reggae, Deichbrand, Taubertal, Karlsruhe Das Fest, Open Flair, TFF Rudolstadt, Sonnenrot Festival, World-Music- und Jazzfestivals.

Alleine 2015 wurden über 50 Sommerfestivals platt gemacht, Beweis genug für den Beliebtheitsgrad der Band. Mit ihrem Motto „nichts und niemand wird uns aus dem Sattel werfen“ verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst kein russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” “PEACE, LOVE & RUSSIAN ROLL”, der Name ist Programm! Man kann bei Russkaja schon fast behaupten, dass sie über die Jahre ihren eigenen Stil kreiert haben: Eine Mischung aus Balkan, Metal, Polka, Estam Rock, Rock’n Roll, Metal. Ein Widerspruch? Nicht bei Russkaja! Die Hochgeschwindigkeit-Sensation mit ihrem russischen Turbo-Polka bietet mit ihrer Musik den Soundtrack zu vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. Der Song “Energia” wurde mit über 2 Millionen Plays ein kleiner YouTube-Hit und in ihrem zur Heimat gewordenen Österreich wurde die bunte Truppe als Hausband der legendärsten und erfolgreichsten Late Night Show im ORF-Fernsehen: „Willkommen Österreich“, die von den selbst zum Kult gewordenen Grissemann & Stermann moderiert wird! Im Rahmen dessen hat die Band u.a. mit Grönemeyer, Nena, Udo Jürgens, Helene Fischer, Helge Schneider, Mia, Bela B, Christina Stürmer, Conchita Wurst, Fettes Brot, Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko, Olli Schulz und vielen anderen gespielt. Klingt wieder nach einem Widerspruch. Nicht bei Russkaja, denn: Wer diese Stilistiken alle unter einen Hut bringt, vor dem zieht man denselben. Und Russkja’s Botschaft ist glasklar wie russischer Wodka: „Tanz Tanz Tanz und wenn du ausgestanzt hast, dann fang wieder von vorne an“.

Russkaja- Das ist keine Balkanmode, das sind keine Moskauer Großmacht-Pioniere, das ist schlicht und einfach die verrückteste Band der Welt! Und garantiert dopingfrei.