SASHA SLOAN Photocredit: Dari Kreitenberg

SASHA SLOAN

+ TS Graye

Datum: Sonntag, 12. Mai 2019
Ort: Badehaus · Berlin ( Revaler Strasse 99 · 10245 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen

Schaut man sich Sasha Sloan auf der Bühne und in Interviews an, wirkt sie wie einer dieser Menschen, mit denen man nächtelang am Küchentisch sitzt und über das Leben philosophiert. Ob es nach ihrem Konzert am 12. Mai im Badehaus Berlin auch in so eine Nacht mündet, ist zwar fraglich, aber einen Versuch wäre es wert.

Bereits mit zehn Jahren schrieb und sang Sasha Sloan ihre ersten Songs, die nach eigener Aussage noch ziemlich schlimm klangen. Doch binnen weniger Jahre sollte sich dieses Talent entfalten und brachte der in Boston aufgewachsenen US-Amerikanerin mit gerade einmal neunzehn Jahren den ersten Vertrag als Songwriterin ein. Von da an arbeitete sie regelmäßig mit Größen wie King Henry, Odesza, Kygo, Camila Cabello oder Dua Lipa zusammen.

Immer wieder schrieb Sasha Sloan dabei Songtexte über ihr eigenes Leben und verarbeitete mit ihnen ihre Kindheit und Jugend, die vor allem von dem Gefühl des Andersseins geprägt war. Texte, die so sehr mit ihr verwurzelt waren, dass es nur eine logische Konsequenz gab: Sie musste die Songs selbst singen. So wurden 2017/18 mit „Runaway“ und „Ready Yet“ die ersten Singles veröffentlicht, die beide bis heute mehr als 45 Millionen Plays bei Spotify generierten.

Wenige Zeit später erschien mit „sad girl“ im April 2018 die erste EP, auf der sich auch „Normal“ befindet. Der Song beschreibt, dass sich Sasha Sloan danach sehnt, sich endlich mal normal zu fühlen. Während der Text entstand, ging die Musikerin auf viele Partys, zog um die Häuser, und versuchte den Problemen, die zuhause auf sie warteten, aus dem Weg zu gehen.

Ihre zweite und aktuelle EP „Loser“ erschien erst vor wenigen Monaten im November 2018. Auch diese Platte ist von einer Melancholie, der klaren und manchmal herzzerreisenden Stimme Sasha Sloans sowie Pop-Elementen geprägt. „The Only“ knüpft als Single-Auskopplung schnell an die Erfolge der ersten EP an und wird in den ersten Wochen millionenfach gestreamt.

Wer ein Fan von Texten, die tief in die Seele blicken lassen und melancholischem Pop ist, der ist bei Sasha Sloan genau richtig und sollte sich Karten für das Konzert am 12. Mai im Badehaus Berlin sichern.