Achtung: Abgesagt!
St. Lucia

St. Lucia

Datum: Dienstag, 24. Mai 2016
Ort: Privatclub, Berlin ( Skalitzer Straße 85 · 10997 Berlin)
Einlass: 20:00
Beginn: 21:00

VVK: ab 15,00€ (zzgl. Gebühr)

Tickets
Live 2016
Website Am Event teilnehmen

Das Tropical Elektro Pop Projekt aus New York im Mai 2016 live
Exklusives Konzert am 24. Mai 2016 in Berlin bestätigt
Aktuelles Album „Matter“ im Handel erhältlich
Tickets ab Mittwoch, dem 6. April 2016 im Presale erhältlich

St. Lucia sind zurück. Nach dem von Medien gefeierten Debüt Album „When The Night“ aus dem Jahr  2013, hat die New Yorker Elektropop Band um Mastermind Jean-Philip Grobler im Januar 2016 den ersehnten Nachfolger „Matter“ veröffentlicht. In den letzten zwei Jahren tourten St. Lucia ausgiebig in den USA, entweder alleine mit ausverkauften Headline Shows oder mit Ellie Goulding, Empire Of The Sun, Charli XCX, Foster The People. Nun kommen St. Lucia im Mai 2016 endlich wieder für eine Show nach Deutschland. St. Lucia spielen am 24. Mai 2016 in Berlin im Privatclub.

Nachdem Sänger Jean-Philip Grobler seine Kindheit in Südafrika verbracht hatte, machte er sich nach seinem Schulabschluss auf den Weg nach England, wo er drei Jahre lang Musik in Liverpool studierte. Das ehemalige Chor Mitglied wuchs mit den unterschiedlichsten musikalischen Einflüssen auf, von Bach und Minimal-Oper über afrikanische Kriegslieder bis hin zu Radiohead.

Das Projekt St. Lucia entstand schließlich im Frühjahr 2010 in New York City, wo es Jean-Philip nach seinem Studium hin verschlug, um neue Inspiration zu erlangen. Er tauchte wieder in die Musik ein, die ihm früher so viel bedeutet hatte: die frühe Madonna, Fleetwood Mac, Peter Gabriel und andere Songs aus seiner Jugend. „Ich war besessen von dieser bestimmten Art von nostalgischem Pop, vor allem aus den 80ern, die für mich immer noch die beste Popmusik aller Zeiten ist.“

Obwohl die Musik von St. Lucia gerne mit dem Label Synth Pop versehen wird, ist das aktuelle Album „Matter“ voller elektrischer Gitarrensounds, explosiver Percussions und komplexer Bläserarrangements. Fast jeder Song enthält Bläser und mehrstimmigen Gesang, jedoch fühlt sich die Musik niemals konstruiert oder akademisch an. Grobler und Kohorten genießen in allererster Linie den Ruf einer überwältigenden Live Band und haben sich in rapider Geschwindigkeit zu einem globalem Festival Favoriten gemausert.