The Night Game

The Night Game

+ Badger

Datum: Mittwoch, 30. Mai 2018
Ort: Kantine am Berghain, 10243 ( Am Wriezener Bahnhof · 10243 10243)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen

The Night Game: New Wave der Moderne
Neues Projekt des Multitalentes Martin Johnson
Ende Mai drei Shows in Hamburg, Berlin & Köln

Mit The Night Game hat sich Martin Johnson, der aus Boston stammende Frontmann der Boys Like Girls und (Ghost-)Songwriter zahlreicher Hits für viele andere Künstler, einen künstlerischen Traum erfüllt. „Zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich so viel Zeit, wie ich wollte, um neue Musik zu kreieren – und diese habe ich mir genommen“, sagt er über sein Soloprojekt, das live mit einer fantastischen Begleitband begeistert. Bislang erschienen mit „The Outfield“, „Once In a Lifetime“ und „Kids In Love“ erst drei Singles seines neuen Projektes, weitere sollen folgen. Doch bereits diese ersten Höreindrücke belegen die Besonderheit von The Night Game, denn es gelingt Martin Johnson, das etwas angestaubte New-Wave-Genre in die Moderne zu heben und einen fulminanten Mix aus der dunklen Wave-Ästhetik und hymnischen Pop-Hits der Gegenwart zu erzeugen. Ein Album wurde zwar noch nicht angekündigt, an Songs mangelt es The Night Game allerdings nicht – und so kommt die Band zwischen dem 29. und 31. Mai erstmals für drei Konzerte in Hamburg, Berlin und Köln nach Deutschland.

Bislang kannte die Karriere des 1985 in einer Kleinstadt in Massachusetts geborenen Martin Johnson zwei parallel verfolgte Stränge: Zum einen ist er Frontmann und Hauptsongwriter der insbesondere in den USA sehr erfolgreichen Pop-Punks Girls Like Boys, mit denen er zwischen 2006 und 2012 drei Alben veröffentlichte und mit Singles wie „The Great Escape“ oder „Two Is Better Than One“ Platzierungen in den Top 20 der US-amerikanischen Billboard Charts belegte. Zum anderen gilt er als einer der profiliertesten Songwriter für andere Künstler: Mit von ihm geschriebenen Titeln landeten Performer wie Hannah Montana, Jason Derulo, Avril Lavigne, Gavin DeGraw, Daughtry, Taylor Swift oder Christina Perri Hits auf Top Positionen der US-Charts, insgesamt wurden mehr als 10 Millionen Exemplare von Singles aus seiner Feder abgesetzt. Und doch scheint sein künstlerisches Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft.

Nachdem Girls Like Boys im Anschluss an die Tournee zu ihrem letzten Album „Crazy World“ eine Auszeit auf unbestimmte Zeit vereinbarten, fand Martin Johnson erstmals seit Beginn seiner Arbeit als Profimusiker den Raum, neue Musik ohne jede Vorgabe oder stilistische Beschränkung zu kreieren. Gleich der erste Song, das im April 2017 veröffentlichte Stück „The Outfield“, belegte seine Vision für einen unkonventionellen Mix aus der klassisch kühlen New-Wave-Ästhetik gepaart mit großen Hooklines – im Gesang unterstützt durch den belgisch-australischen Künstler Gotye. Prompt schrieb das Billboard Magazine von „einem künftigen Klassiker“.

Es folgte das großartige „One In a Lifetime“, bevor Johnson für die dritte, im vergangenen Oktober erschienene Single „Kids In Love“ eine weitere spannende Kollaboration einging: Dieser Song entstand in Zusammenarbeit mit dem norwegischen EDM-Star Kygo. Hier verband sich nun sein exklusiver Wave-Pop-Mix obendrein mit der Coolness moderner Dance-Beats. Nur ein weiteres Zeichen für die Bezugsoffenheit und kreative Freiheit, die Martin Johnson mit The Night Game verfolgt. Eine erste US-Tournee an der Seite des amerikanischen Superstars John Mayer bewies, dass The Night Game auch live durch eine hohe künstlerische Dichte im Wechselspiel mit grandiosen Melodien überzeugen.