CLEOPATRICK Photocredit: Ryan Faist

CLEOPATRICK

Datum: Sonntag, 27. März 2022
Ort: Hole⁴⁴ · Berlin ( Hermannstraße 146 · 12051 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website
Am Event teilnehmen
präsentiert von:

 Bereits seit einigen Jahren werden Cleopatrick unter Kennern als echter Geheimtipp betitelt. Nun hat das Duo aus Ontario endlich sein erstes Studioalbum veröffentlicht. „Bummer“ heißt das Werk, mit dem die beiden Kanadier Ian Fraser und Luke Gruntz im Juni dieses Jahres debütierten. Und begeisterten. Nicht nur mit ihrem Erstlingswerk an sich, sondern auch mit einem spannenden Musikvideo zu „Victoria Park“, dem Song, der das Album gebührend einleitet. “It’s the sonic mission statement for our debut album. It’s our thesis, our first impression. The proverbial icebreaker. It’s named after a real Victoria Park here in Cobourg, Ontario – a place where Ian and I have both spent countless summer days and nights throughout our lives […]“, so Luke Gruntz über den Ort, der ihn seit vielen Jahren so inspiriert. 

Als Cleopatrick im Jahr 2015 gegründet, erreichten die beiden Musiker getreu dem Motto „Do It Yourself“ mit dem Song „Hometown“ vor vier Jahren den großen Durchbruch. “I was going to college because I was too scared to put all my chips in the band pile, and that’s what ‘hometown’ is about: it’s a song about feeling like we’re doing all this stuff and we’re working so hard and we’re just never going to be heard. It’s literally a song about people probably never hearing our songs. And then by some act of the universe, that song ended up unlocking all the doors for us”, erzählt Luke Gruntz über den ersten Erfolgssong des Duos. 

Während er und Ian in den vergangenen Jahren an ihrem Stil geschliffen haben und als Musiker gereift sind, halten sie an dem DIY-Gedanken doch nach wie vor fest. Und so schaffen es die beiden Künstler, ihren eigenen unverkennbaren Cleopatrick-Sound zu schaffen – frei, unabhängig und voller Herzblut. Dieser Sound ist laut, direkt und schlägt einem mit voller Wucht entgegen. “We want our music to feel as big as hip hop does in the club – big subs and loud drums and vocals right up front. But lyrically, we want to sing songs that everyone in the crowd feels comfortable singing along to“. 

Im März und April nächsten Jahres kommen Cleopatrick für sieben legendäre Live-Shows nach Deutschland, um ihr Debüt gemeinsam mit ihren Fans zu feiern.