Achtung: Das Konzert wird vom 12.08.21 (ursprünglich 06.02.20, 04.06.20 und 26.02.21) im Huxleys auf den 21.08.21 auf der Zitadelle verschoben. Sämtliche Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Project Pitchfork

Project Pitchfork

+ Chemical Sweet Kid

Datum: Samstag, 21. August 2021
Ort: Zitadelle · Berlin ( Am Juliusturm 64 · 13599 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
TOUR 2021
Website Am Event teilnehmen

Das Konzert von Project Pitchfork wird vom 12.08.21 (ursprünglich 06.02.20, 04.06.20 und 26.02.21) im Huxleys auf den 21.08.21 auf der Zitadelle verschoben.

Sämtliche Tickets die für die Daten 06.02.20, 04.06.20, 26.02.21 oder 12.08.21 gekauft wurden behalten für das Konzert am 21.08.21 ihre Gültigkeit.

Als Special Guests sind Solar Fake sowie Chemical Sweet Kid mit dabei. Der Konzertbeginn wird daher auf 18:00 Uhr vorverlegt.

Die Sicherheit aller Beteiligten steht für uns an erster Stelle.

Bitte beachtet daher, dass es sich bei der Show auf der Zitadelle um eine Open Air Veranstaltung unter Einhaltung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Maßnahmen des Infektionsschutzes handelt, welche bestuhlt stattfinden wird. 

Aktuell gehen wir davon aus, dass für den Einlass die Vorlage eines vollständigen Covid-Impfnachweises, eines negativen Coronatestergebnisses (nicht älter als 24 Stunden)  oder der Nachweis, dass man vollständig genesen ist, notwendig sein wird. Es wird eine dazugehörige Ausweiskontrolle inkl. Aufnahme personenbezogener Daten für die Kontaktnachverfolgung geben.  Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist nach aktuellem Stand des Infektionsschutzgesetzes im Einlassbereich sowie allen Laufwegen und den sanitären Einrichtungen notwendig.

Am eigenen Sitzplatz muss nach aktuellem Stand KEIN Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Unser Hygienekonzept wird laufend überarbeitet und an die aktuelle Pandemielage sowie die aktuellen Forderungen der Behörden angepasst. Welche genauen Maßnahmen für den Tag der Veranstaltung gelten werden wir rechtzeitig über all unsere Kanäle kommunizieren.

Solltet ihr trotzdem noch Fragen haben, wendet euch gern an info@trinitymusic.de

//

Was kann man noch über PROJECT PITCHFORK schreiben? Über eine Band, die ein ganzes Genre aus der Taufe gehoben, ein Heer an Epigonen herangezüchtet und doch nie eingesehen hat, das Zepter auch nur einmal aus der Hand zu legen? Zählen nicht die unzähligen Klassiker mehr, die bereits die zweite Generation leidenschaftlicher Dark-Electro-Jünger auf die Tanzflächen treiben? 

Nun, vielleicht kann man ja doch noch etwas schreiben. Das hingegen ist einzig und allein der Tatsache geschuldet, dass PETER SPILLES nicht müde wird, sich, sein Projekt und seinen Sound stetig neu zu erfinden, seine Kunst immer wieder zu reflektieren, neu zu verorten und sich nie auf den Lorbeeren seines bisherigen Schaffens auszuruhen. 

Auch satte 25 Jahre nach dem unvergessenen „Dhyani“ sind Project Pitchfork noch immer der große Ideengeber der kontemporären Dark-Electro-Welt.

Die Zeichen stehen bei Project Pitchfork also auch nach über 25 Jahren eindeutig auf Sturm, der Trend zeigt selbst nach all den Erfolgen und Leistungen klar nach oben, die Kreativität ist auch nach 17 Studioalben, weit über 200 Songs und ungezählten Konzerten auf der ganzen Welt ungebrochen. Wenn die vergangenen Jahre etwas bewiesen haben, dann ist es aber eh das: Auch die nächsten Jahre werden bei Peter Spilles und seinen Bandkollegen frei nach dem Motto „Erwarte das Unerwartete“ ablaufen. Das war 1990 so, und das wird immer so sein.