ZUCCHERO Photocredit: Eleonora Rubini for imSocial

ZUCCHERO

Datum: Samstag, 21. November 2020
Ort: Mercedes-Benz Arena · Berlin ( Mercedes-Platz 1 · 10243 Berlin)
Einlass: tba
Beginn: 00:00

Tickets
D.O.C. WORLD TOUR 2020
Website Am Event teilnehmen

Italienischer Weltstar kommt zurück nach Deutschland

Acht Konzerte im November / Dezember 2020
Neues Album „D.O.C“ erscheint am 08. November 2019 (Polydor/Universal)

Tickets ab Mittwoch, dem 09. Oktober 2019 im Presale erhältlich

Frankfurt, 20. September 2019 – Italiens heißgeliebter Blues-Rock Superstar Zucchero kommt im November und Dezember 2020 im Rahmen seiner Welttournee für acht Konzerte zurück nach Deutschland. Dabei stellt der Sänger und Songschreiber Adelmo Fornaciari sein neues Album „D.O.C“ vor, das am 08. November 2019 über Polydor/Universal erscheint. Zucchero gastiert am 19. November 2020 in Leipzig in der Arena, am 20. November 2020 in Hamburg in der Barclaycard Arena, am 21. November 2020 in Berlin in der Mercedes-Benz Arena, am 24. November 2020 in Stuttgart in der Schleyerhalle, am 25. November 2020 in München in der Olympiahalle, am 27. November 2020 in Frankfurt in der Festhalle, am 28. November 2020 in Düsseldorf im ISS Dome und am 02. Dezember 2020 in Lingen in der Emsland Arena.

Vorbestellungen des Albums garantieren obendrein einen Code, der es den Fans erlaubt, schon vor dem offiziellen Vorverkaufsstart am Montag, dem 07. Oktober 2019 – 10.00 Uhr Karten zu erwerben. Weitere Details dazu gibt es ebenfalls unter zucchero.universal-music.de.

Dreieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung seines letzten Studioalbums, kündigt Zucchero „Sugar“ Fornaciari in dieser Woche seinen neuen Longplayer an: „D.O.C.“ wird das 14. Studioalbum des Italieners heißen, das am 08. November 2019 bei Polydor/Universal erscheint. Mit weit über 60 Millionen verkauften Alben längst eine Ikone der internationalen Musiklandschaft, klingt der Bluesrock-Meister Zucchero auch auf dem neuesten Werk so ehrlich und geerdet wie eh und je, wenn er seiner gewaltigen Fanbase insgesamt 14 brandneue Kompositionen (11 Titel + 3 Bonustracks) präsentiert.

Als einer der wichtigsten Vertreter des italienischen Blues-Rock, zählt Zucchero zu den erfolgreichsten Künstlern seines Landes: Allein sein Album „Oro, incenso e birra“ hat sich weltweit mehr als 8 Millionen Mal verkauft. Zucchero war der erste Musiker aus dem Westen, der nach dem Mauerfall im Moskauer Kreml auftreten durfte. Wenig später war er als einziger Italiener bei der 1994er Auflage des Woodstock Festivals dabei, nachdem er zwei Jahre zuvor schon beim „Freddie Mercury Tribute“-Konzert im Londoner Wembley-Stadion aufgetreten war. Bei sämtlichen „46664“-Konzerten von Nelson Mandela beteiligt, zählt er seit 2006 zu den wenigen Italienern, die für einen Grammy Award nominiert wurden (in der Kategorie „Best R&B Traditional Vocal Collaboration“ für seine Zusammenarbeit mit Billy Preston und Eric Clapton). Sein im Dezember 2012 im Park des Higher Institute of Art in Havanna absolviertes Konzert gilt seither als das größte Konzert, das je von einem Ausländer auf Kuba gegeben wurde. Erst im Juli 2018 stand er vor einem ähnlich großen Publikum (65.000 Menschen), als er beim British Summer Time Festival im Londoner Hyde Park zusammen mit Kollegen wie Eric Clapton, Santana und Steve Winwood auftrat.

Nicht zuletzt durch seine zahlreichen Kollaborationen mit anderen internationalen Größen ist es Zucchero gelungen, mit seiner Musik weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus massive Erfolge zu feiern. Zu den Künstlern, mit denen er in den letzten vier Jahrzehnten gearbeitet hat, zählen unter anderem Bryan Adams, The Blues Brothers, Bono/U2, Jeff Beck, Ray Charles, Eric Clapton, Joe Cocker, Elvis Costello, Miles Davis, Peter Gabriel, John Lee Hooker, B.B. King, Mark Knopfler, Brian May, Luciano Pavarotti, Iggy Pop, Queen, Alejandro Sanz und Sting.