TEXAS © Tom Beard

TEXAS

Datum: Mittwoch, 01. November 2017
Ort: Huxleys Neue Welt, Berlin ( Hasenheide 108-114 · 10967 Berlin)
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets
Website Am Event teilnehmen
präsentiert von:

Die schottische Pop Institution Texas um die ikonenhafte Sängerin und Songschreiberin Sharleen Spiteri meldet sich mit einem neuen Studioalbum und zwei Deutschland-Konzerten im November 2017 zurück. Texas haben in ihrer fast dreißigjährigen Karriere weltweit 40 Millionen Tonträger verkauft und schufen Pop-Hymnen „Summer Son“, „I Don‘t Want A Lover“ oder „Say What You Want“, die nach wie vor zum Kanon des internationalen Pop Biz gehören und aus dem Radio nicht mehr wegzudenken sind. Nun veröffentlichen Texas mit „Jump On Board“ heute via BMG ihr mittlerweile neuntes Studioalbum. Live zu erleben sind Texas am 1. November 2017 in Berlin im Huxleys und am 3. November 2017 in Frankfurt in der Batschkapp.

Der allgemeine Vorverkauf für die beiden Konzerte beginnt am Montag, dem 24. April 2017. Tickets sind unter www.myticket.de sowie telefonisch unter 01806 – 777 111 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Bereits ab Freitag, dem 21. April 2017 – 10:00 Uhr bieten die Ticketanbieter Myticket und CTS Eventim Presales an.

„Jump On Board“ ist der Sound einer Band, die mit sich selbst vollkommen im Reinen ist. Beeinflusst wurden Texas von Northern Soul, Disco sowie den Bee Gees und Orange Juice. Zudem haben mit Spiteri und ihrem musikalischen Seelengefährten Johnny McElhone zwei Weltklasse-Songwriter zueinander gefunden. „Meine Leidenschaft für das Songwriting war nie stärker. Ich liebe es mehr als je zuvor.“

Die Arbeiten zu „Jump On Board“ begannen im Frühjahr 2016. Es wurde im bandeigenen Studio in Glasgow aufgenommen und dort auch selbst produziert. Mit viel Optimismus und dem Glauben an ihr musikalisches Können sprudelten die Songs nur so aus Texas heraus. „Wir wollten diesmal nicht einfach nur irgendein neues Album aufnehmen“, erklärt die Sängerin. „Die Menschen kennen zwar meine Stimme und wissen, dass ich singen kann. Doch es sollte sich diesmal nicht alles nur um mich drehen. Und so steuerte jedes Bandmitglied seine eigenen Ideen bei, wir warfen sie uns regelrecht gegenseitig zu. Wir wollten nicht mit fremden Songwritern zusammenarbeiten, sondern einfach nur wir selbst sein. Die Stimmung war ausgelassen, fröhlich und deshalb klingt das Album frei und wie ein Teil unserer gemeinschaftlichen Seele.“

Lediglich Jack Townes und Angelica Bjornson, zwei enge Freunde der Band, unterstützten Texas während der Aufnahmen. Sie brachten viel frischen Wind und kreative Energie in den Schreibprozess.

Texas ist eine atemberaubende britische Erfolgsgeschichte, die noch lange nicht auserzählt ist und nie lebendiger klang als 2017. „Jump On Board“ gleicht einer Wiedergeburt und ist die extatische Bestätigung des lebenslangen Glaubens in die Kraft der Popmusik. „Wir hatten eine großartige Zeit, als wir dieses Album aufnahmen. Wir fühlen uns erfrischt, es ist wie ein Neubeginn und ein neues Kapitel in unserer Geschichte. Wir lieben es.“

Diese Frische wollen Texas auch im November 2017wieder auf deutschen Bühnen versprühen.